Lesetipp: Immobilie bar bezahlt: Warum Deutschland bei der Geldwäsche-Bekämpfung hinterherhinkt

„Deutschland gilt als Geldwäscheparadies. Laut einer Schätzung der Universität Utrecht aus dem Jahr 2013 geht es um jährlich 100 Milliarden Euro“

Christoph Trautvetter: Wir haben das für Berlin geschätzt:

„Wir haben uns 400 Unternehmen angeguckt, die hier in Berlin Immobilien besitzen, und die über mehrere Monate lang in allen verfügbaren Datenbanken recherchiert, also das, was auch die Polizei zur Verfügung hat im Prinzip, und haben gesehen, dass ein Viertel dieser Unternehmen am Ende anonym bleibt und nicht nachvollzogen werden kann, und dass also ungefähr jedes zehnte Haus in Berlin, jede zehnte Wohnung einem anonymen Eigentümer gehört, bei dem die Strafverfolgungsbehörden in Deutschland im Prinzip keine Möglichkeit haben, überhaupt nachzufragen, nachzugucken, zu kontrollieren, wo das Geld herkommt.“

https://www.deutschlandfunk.de/organisierte-kriminalitaet-warum-deutschland-bei-der.724.de.html?dram:article_id=497359

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.