Spekulativer Leerstand nimmt offenbar zu

Lesetipp: „Einige glauben, dass Ver­mie­te­r:in­nen derzeit ihre Wohnungen nach einem Auszug absichtlich leer stehen lassen, weil eine Wiedervermietung zu Mietendeckel-Konditionen nicht genug Rendite abwirft. Der spekulative Leerstand könnte in Berlin also als Nebeneffekt des Mietenstopps gestiegen sein.“

Die neugegründete Kampagne:  „Leerstand in Berlin-Mitte“ der Mie­te­r:in­nen­in­itia­ti­ve „Mietenwahnsinn Nord“ kämpft gezielt gegen spekulativen Leerstand.

https://taz.de/Spekulativer-Leerstand-in-Berlin/!5749397/

Was ist LEERSTAND:

„Bei steigenden Haus-, Boden– und Mietpreisen spekulieren Eigentümer*innen mit leerstehenden Häusern auf höhere Verkaufspreise in der Zukunft. Eine andere beliebte Strategie ist, Häuser verfallen zu lassen um die Mieter*innen herauszudrängen. Danach werden die Häuser abgerissen und durch (Luxus-)Neubauten zu ersetzt.“ (MietenWahnsinn Nord)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.