VORBILDLICH: New York bringt tausende Obdachlose während der Corona Pandemie in Hotels unter

VORBILDLICH: New York bringt tausende Obdachlose während der Corona Pandemie in Hotels unter

Autorin: Sabine Scheffer

„Mayor Bill de Blasio revealed this morning that thousands of people in the homeless shelter system would move to hotels during the coronavirus pandemic. „We are doing that because we think that is the right balance to strike as we ensure that people get what they need to be safe,“ he said.“ 

Die Stadt New York brachte kürzlich 6000 Obdachlose in Hotels unter. Ausgesucht wurden Singles, also Einzelperson, die bereits Teil des New Yorker Hilfesystems waren und während der Pandemie besonders gefährdet sind, weil sie entweder alt und/oder gesundheitlich angeschlagen sind.

Besonders Obdachlose mit Corona Symptomen oder positiven Testergebnissen schlafen jetzt in Hotelbetten, weil es unmöglich ist sie in den städtischen Obdachloseneinrichtungen von anderen Menschen zu trennen.

Vorher hatte sich die Lage der Gäste in New Yorker Obdachlosenasylen dramatisch verschärft. Kranke schliefen mit starkem Husten und ohne Mund-Schutz in Mehrbettzimmern und wurden zur potentiellen Seuchengefahr. Jetzt sind sie in Hotelzimmern isoliert.

Bürgermeister Bill de Blasio sagte, das die Nutzung von Hotels für die Unterbringung von potentiell kranken Obdachlosen, ein durchaus aggressiv genutztes Werkzeug seiner Verwaltung sei um andere Menschen vor Ansteckung zu schützen.

60.000 Menschen werden aktuell von dem New Yorker Hilfesystem für Obdachlose betreut. 343 davon wurden positiv auf Corona getestet, 20 von ihnen starben an der Seuche.

Die Stadt New York versucht weitere 4000 Menschen zu überwachen, die auf der Straße schlafen. Diese werden von Sozialarbeitern angesprochen und 12 von ihnen wurden in Krankenhäuser gebracht und auf Corona getestet. Glücklicherweise waren alle Testergebnisse negativ.

Bürgerinitiativen fordern jetzt von der Stadt New York weit mehr Hotels für die Unterbringung von Obdachlosen bereit zu stellen. Die Initiative bemängelt, daß zehntausende in hochgefährlichen Obdachloseneinrichtungen untergebracht sind und weiterhin tausende auf der Strasse schlafen, was die Eindämmung der Seuche behindert.

Aktivisten wie etwa die Gruppe „Homeless Can’t Stay Home NYC“ fordern weitere 30.000 Hotelzimmer für Obdachlose und Wohnungslose bereit zu stellen um der Infektionsgefahr Herr zu werden. „The group says 30,000 hotel rooms should be opened.“

Siehe: https://champ.gothamist.com/champ/gothamist/news/nyc-will-move-6000-homeless-hotels-during-pandemic?__twitter_impression=true&fbclid=IwAR0Dp5UC7tFmiqMtjvb1eQvK-CNtr3EcganZoa2QieoS4YZAo7XLhbb9Cr0

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.