Berlin ist die Deutschland Hauptstadt der Zwangsräumungen

Etwa 5000 Zwangsräumungen pro Jahr müssen die Bürger in Berlin aushalten. Geräumt wird besonders dort wo die Miete stark steigt oder rausmodernisiert wird. Niemand bleibt verschont, alte Menschen, die seit 20, 30 Jahren in ihrer Wohnung wohnen, Mütter mit Säuglingen, Familien, Gebrechliche, Kranke. Wenn das Amt die gestiegene Miete nicht mehr finanziert oder die Rente oder das Einkommen nicht mehr ausreicht, sitzen die Bürger wohnungslos und obdachlos auf der Straße.

“Inzwischen, so heißt es einhellig bei Beratungsstellen und Experten, wollen viele Vermieter die Altmieter loswerden – bei einer Neuvermietung winken oft große Renditesprünge.“
Stadtsoziologe Andrej Holm wies schon 2015 in einer Studie nach, es gibt einen Zusammenhang „zwischen der Höhe der möglichen Mietsteigerung und der Häufigkeit von Räumungen.“

5000 Zwangsräumungen jährlich in Berlin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.